Themen-Spiel

HANDICAP ?

Spiel für 1-6 SpielerInnen


Du kannst die kreativen Materialien, die ich dir hier vorstelle, auch dazu benützen allein für dich z.B. eine Biografie-Arbeit zu machen oder gemeinsam mit deinen "Lieben" interessante Stunden zu verbringen.

Eine neue Spiele-Idee hat sich durch ein Gespräch mit Oliver entwickelt, der einen Gesprächskreis mit Parkinson-Patienten leitet.

Sein erstes Anliegen war, ein Spiel zu entwickeln, das Patienten unterstützt und fördert.

Mein kreativ-intuitives Spiele-Entwickler-Herz ist aber ganz andere Wege gegangen und diese Spiele-Idee ist das Ergebnis.

 

Haben wir nicht alle irgendein Handicap?

Sind wir zu alt, zu jung, zu langsam, zu ungeschickt, zu unkreativ und unbeweglich, haben gar (Anzeichen von) MS, Parkinson, Demenz, ...?

Das Erzählen von ganz persönlichen Geschichten können (fast) alle, auch wenn sie sich nicht mehr so gut bewegen können, nur die Geschichten von früher erinnern oder Hilfe bei den Assoziationen zu den Bildkarten brauchen oder sich prinzipiell schwer tun, über sich selbst (in Gruppen) zu erzählen.

 

Vielleicht ist es möglich, dass wir uns, zumindest für die Zeit des Spieles, alle gleichwertig fühlen.

 

Dieses kooperative Spiel soll zu zweit oder in der Gruppe anregen, einander zu unterstützen persönliche Geschichten zu erzählen.

Dabei kommt es geradezu darauf an, dem/den anderen zu helfen auch in den nächsten Kreis, in die nächste Runde aufzusteigen.

Nach 4 Runden treffen sich dann, auch wenn sie von weit entfernten Ecken gestartet sind, alle in der Mitte.

 

Es geht wieder um Kooperation und Synergie statt um Konkurrenz, was wahrscheinlich bei Menschen mit "Handicap" besonders wichtig sein könnte.

 

Natürlich geht es wieder, wie bei allen Spielen dieser Serie, um das Erzählen ganz persönlicher Geschichten, inspiriert durch Wort-, Bild- und Frage-Karten.

 

Auch bei dieser Spiel-Idee gibt es wieder 2 Level:

Level 1  für Einsteiger (wenige, leicht verständliche Spiel-Regeln)

Level 2  für Fortgeschrittene SpielerInnen (mehr Regeln, mehr Materialien, mehr Herausforderungen, ...)

 

 

Materialien

Spiel-Brett

Spiel-Figuren

Schatz-Kiste

Z.-Bohnen

Zahlen-Kärt.

Liste


Symbol-Deck

Würfel

Farb-Karten

Legende Lev1

Legende Lev2

Fokus-Kärt.


 

Für Level 1

 

-  ein Spiel-Brett aus Schaumstoff (Baumarkt-Gartenabteilung)

    mit 5 bunten Kreisen (siehe Foto oben)

-  pro SpielerIn eine Spiel-Figur

    aus der Schatzkiste (siehe dazu Foto Level 2)

    oder selbst gebastelte Steckfiguren aus "Schwesternnadeln"

    (aus dem Knopfgeschäft)

-  einen Ausdruck der Liste (siehe unten) oder

    ein Handy mit Internet-Zugang

"Zauber-Bohnen" oder Kärtchen von 1-100

-  ein Symbol-Deck z.B. einen Ausdruck (siehe am Ende dieser Seite)

 

-  einen (Punkt- und einen) Farbwürfel (aus dem Spielwarenhandel

    oder mit Klebepunkten selbst aus anderen Würfeln gestaltet,

    oder Kärtchen mit selbst gemalten bunten Punkten -

    (siehe Foto oben)

-  Karte mit Legende, welche Aufgabe bei welcher gewürfelten oder gezogenen Farbe zu erfüllen ist.

 

 

Für Level 2

(für Fortgeschrittene SpielerInnen)

 

-  eine "Schatzkiste

-  Themen-Fokus-Kärtchen

- mehr Fragen aus der Liste (Fragen 100-200)

 

Die Spiel-Idee und das Ziel

Auch wenn jede Spielerin und jeder Spieler zu Beginn des Spieles weit weg von den anderen startet, führen die individuellen Wege uns doch, Runde für Runde auf einander zu und in die Mitte, in die Essenz (weißer Kreis ganz innen). Dort sind alle gleich und bringen ihre individuellen Erfahrungen von ihren Wegen mit in die Gemeinschaft.

Um von außen jeweils in den nächsten Kreis (die nächste Runde) zu gelangen, sind Aufgaben zu erfüllen, wie auch im richtigen Leben.

 

In unserer Selbsterfahrungsspiele-Serie geht es immer darum persönliche Geschichten, inspiriert von Bild- oder Frage-Kärtchen, zu erzählen.

 

Wenn wir auch auf verschiedenen Wegen (am Spielbrett gekennzeichnet durch die bunten Linien) unterwegs sind, so sind wir doch niemals allein und können auch hier, bei den Kooperations- und Synergie-Spielen, die Hilfe und Unterstützung der MitspielerInnen in Anspruch nehmen. Sei es, dass du spontan mit deiner Bild-Karte nichts anfangen kannst oder du, statt persönliche Geschichten zu erzählen, ins eher abstrakte Philosophieren über das Thema gerätst.

In diesen Momenten können Assoziationen zu deiner Karte, Fragen oder sanfte Hinweise auf eine persönliche Geschichte von den Begleitern sehr hilfreich und unterstützend sein.

 

Ziel ist es, durch die ganz persönlichen Geschichten, die durch die Karten in oft ganz überraschende Bahnen gelenkt werden, sich selbst, aber auch die MitspielerInnen, kennenzulernen und spielerisch und ganz nebenbei neue Ideen für einen gemeinsamen Weg zu kreieren.

 

Das Spiel-Brett

für 2 - 6 Spieler


Das Spiel-Brett besteht im Wesentlichen aus 5 unterschiedlich bunten Kreisen (gemalt oder ausgeschnitten) und noch etwas freiem Raum rundherum. Bei der farblichen Gestaltung darfst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Die Farben der Kreise hier haben hier keine Bedeutnet.

Die individuelle Wege sind hier mit bunten Geschenk-Bändern gesteckt. Du könnest sie aber auch einfach mit bunten Linien gestalten.

 

Die SpielerInnen starten jeweils außen auf ihrem Weg nach innen. In jeder Runde und mit jeder gelösten Aufgabe, dem Erzählen der persönlichen Geschichte, rückst du mit deiner Spiel-Figur einen Ring weiter Richtung Mitte, egal ob du dich für die Steck-Figuren oder ein "Kleinod" aus deiner Schatzkiste als Spiel-Figur entschieden hast.

 

Wenn du dich für die Steck-Figuren entscheidest, brauchst du ein Spiel-Brett aus z.B. Schaumstoff (aus der Gartenabteilung eines Bauhauses), Kork oder Styropor, in dem die Nadeln Halt finden.

Für die Symbole als Spiel-Figuren reicht eigentlich auch ein Blatt Papier mit bunten Kreisen und Strichen.

 

Die Steck-Figuren sind ganz einfach herzustellen.

Du zeichnest einfache Formen auf Papier, bemalst sie in 6 verschiedenen Farben, scheidest sie aus, überklebst sie mit Tixo und steckst die Nadel (Stecknadel oder "Schwestern-Nadel" aus dem Nähzubehör-Geschäft) in die Mitte, klappst und klebst die beiden Teile zusammen.

Fertig!


 

Die Farb-Legende-Karte zu Level 1 zeigt, welche Aufgabe dir gestellt wird, wenn du eine bestimmt Farbe würfelst oder ziehst. Die Farbe entscheidet, ob du eine Bild-Karte, eine Frage aus der Liste bekommst oder die freie Wahl zwischen beiden hast.

 

In meinem Beispiel wäre das bei gelb und grün eine "Frage zu deinem Leben" (aus der Liste siehe PDF unten), die du dir herunterladen oder im Internet einsehen kannst.

Dazu kannst du dir "Zauberbohnen" oder Zahlen-Kärtchen anfertigen oder einfach eine Zahl zwischen 1 und 100 vor deinem inneren Auge erscheinen lassen.

Du kannst dir die vorbereiteten Fragen aber auch auf Kärtchen schreiben und dann ziehen.

 

Das Gleiche gilt auch für das "Ziehen" der Bildkarten.

(Siehe unten auf dieser Seite).

Wer sie sich ausdrucken möchte, kann das gerne tun (siehe unter DOWNLOADS).

Das ist derzeit leider nur durch Screenshots der vergrößerten Bilder oder dem Ausdruck der Übersicht möglich.

 


Die Fragen zu deinem Leben

Liste oder Kärtchen

Download
LISTE 200 Fragen für Spiel "HANDICAP?"
WRS_FRAGEN zum LEBEN_LISTE_20191021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.4 KB

Das SYMBOL-DECK

Natürlich kannst du dir zur Inspiration der persönlichen Geschichten auch ein Deck aus deinen eigenen Fotos zusammenstellen oder das mit deinen Freunden gemeinsam machen.

Die verschiedenen LEVELS

Auch hier gibt es, wie beim Basis-Spiel, ein einfaches Level 1 (zum Einsteigen und Kennenlernen) und erweiterte Spielregeln in Level 2 (für die, die sich mit dem Spiel schon vertraut gemacht haben).

Level 1 für Einsteiger

Zum Beginnen und einfach zum Kennenlernen:

 

Die SpielerIn mit der höchsten Punktezahl am Würfel beginnt.

Jede SpielerIn würfelt (oder zieht aus 6 Kärtchen, auf die die Farben weiß, gelb, rot, blau, grün, grau aufgemalt sind) und entscheidet damit ob mit einer Frage oder einer Bild-Karte gestartet wird.

 

Die Frage (siehe Liste) oder das Bild (siehe Deck am Ende der Seite) kann durch das Ziehen einer Zahl durch "Zauber-Bohnen" oder Zahlenkärtchen oder eine spontan genannte Zahl zwischen 1 und 100 ermittelt werden.

 

Siehe Bild weiter oben


 

Wichtig

sowohl bei Bild-Karten

als auch bei "Fragen zum Leben" ist immer,

dass ihr darauf (auch gegenseitig) achtet,

dass ihr persönliche Geschichten und

KEINE abstrakten Umschreibungen des Themas erzählt.

SPIEL-ENDE

Nach der 4. Runde

treffen sich alle in der Mitte

(5. und weißer Kreis) und jede SpielerIn hat noch einmal die Möglichkeit, eine Zusammenschau über die 4 eigenen Geschichten, aber auch ihr Berührt-Sein durch die Geschichten der anderen oder des Spiels selbst, zu formulieren.


 

Natürlich kannst du die Spiel-Regeln jederzeit

deinen Wünschen oder den Bedürfnissen deiner Gruppe

anpassen.

Den Verlauf DOKUMENTIEREN

Auch hier entsteht wieder, diesmal mit einem SPIEL-BRETT mit fix gesteckten Spiel-Figuren, vor deinen Augen ein immer neues Spiel-Feld, das sich sehr gut für schöne Erinnerungsfotos und eine Dokumentation des Spielverlaufes eignet.

Die ausgedruckten Kärtchen oder die auf Post-It aufgeschriebenen Fragen aus der Liste (plus Bohne) bleiben auf dem Spiel-Feld

 

Durch die Kombination von 100 Bild-Karten und 200 Fragen zu dir selbst und den Menschen, die dir wichtig sind, ergibt sich eine nahezu unendliche Anzahl an möglichen Kombinationen, sodass jedes Spiel anders und niemals langweilig ist.

 

Mir ist es immer auch ganz wichtig, dass die einzelnen berührenden Bilder oder Worte fotografiert oder auch aufgeschrieben werden.

Diese "Dokumentation" des Spiel-Verlaufes und schließlich auch des Gesamt-Bildes ermöglicht nicht nur eine Erinnerung an schöne Momente des Zusammen-Seins, sondern eröffnet auch die Möglichkeit eines "Weiterarbeitens" an angeklungenen und berührenden Themen, sowie eine Zusammenschau über mehrere Spiele-Abenteuer.

 

 

Level 2

für fortgeschrittene SpielerInnen

Farb-Legende

"Schatzkiste"

"Themen-Fokus-Kärtchen"


 

Für die bereits "Fortgeschrittenen" im Spiel gibt es die umfangreichere Farb-Legende zu Level 2.

 

Sie erweitert die 100 Bild-Karten des Symbol-Decks um

-  mehr Fragen aus der Liste (100-200)

-  die "Schatzkiste" und

-  die "Themen-Fokus-Kärtchen".

 

Die Fragen 100 (bzw. 130) - 200 beziehen sich nicht nur auf dich selbst, wie die ersten 100 Fragen, sondern auch auf deine "nahen Menschen" und eure gemeinsamen Beziehungen.

 

Wenn du mit "Zauber-Bohnen" oder Nummern-Kärtchen von 1-100 spielst, kannst du mit einem normalen Zahlen-Würfel würfeln, ob du eine der ersten 100 Fragen (ungerade Zahl - eins, drei, fünf) oder der zweiten 100 (100-200) Fragen (gerade Zahl - zwei, vier, sechs) bekommst.

 

 


Bei der "Schatzkiste" kannst du nach Herzenslust deiner Sammelfreude nachgehen und allen kleinen "Krims-Krams" in einer Kiste sammeln.

Diese kleinen Schätze können auch als Spiel-Figuren dienen.

Sie können aber auch, genauso wie die Bilder aus dem Deck, zum Erzählen längst vergessener persönlicher Geschichten anregen.

Dabei kannst du dir einen kleinen Gegenstand bewußt aussuchen oder verdeckt ziehen.

 

Die "Themen-Fokus-Kärtchen" stellen eine weitere Herausforderung dar, das gezogene Bild/Symbol mit einem konkreten Themenbereich zu verknüpfen, aus dem deine persönliche Geschichte stammen sollte.

Es kommt immer wieder vor, dass SpielerInnen nicht gleich mit den Impulsen der Bilder und Worte etwas anfangen können.

Da ist der Zusammenhalt und die Kreativität der Gruppe gefragt, die durch Ideen und Assoziationen unterstützen kann.

 

WICHTIG!

Bitte fragt immer vorher,

ob die Betreffenden deinen Impuls, deine Anregung

auch wirklich hören möchten!

 

Du kannst dir die Begriffe (siehe Foto oben) auf kleine Kärtchen schreiben und jeweils eines zu einer Bild-Karte ziehen.

Diese Liste kannst du gerne auch mit deinen Begriffen erweitern.

 

KINDHEIT

UNTERSTÜTZUNG

WUNSCH

FREUDE

DANKE

GESCHENK

NEUBEGINN

LOSLASSEN

HERAUSFORDERUNG

ANGST

"SCHATTEN"

VISION

 

Jetzt wünsche ich euch spannende und inspirierende Stunden

mit den Menschen, die euch wichtig sind.

Probiert es bitte einfach einmal aus.

 

Auf Anfrage unterstützen wir euch auch gerne bei euren Spiele-Runden.

 

Alles Liebe Waltraud und Team

WORK in PROGRESS

Spiele weiterentwickeln

Vermutlich wird sich durch das oftmalige Spielen dieses Spieles, genauso wie bei den anderen Basis- und Themen-Spielen im Laufe der Zeit einiges verändern. Wir sind schon auf deine Erfahrungen gespannt und freuen uns auf ein Feedback (siehe am Ende dieser Seite).

 

Es wäre schön, wenn dieses Spiel einander milder stimmen könnte für Mängel - für unsere eigenen, aber auch für die der anderen.

 

Es wäre auch schön, wenn Angehörige und Betreuer von Menschen mit "besonderen Bedürfnissen" mit diesem Spiel eine Möglichkeit in der Hand hätten, mit ihren "Lieben" interessante Stunden und Gespräche zu erleben und ganz nebenbei sich selbst und ihr Gegenüber besser kennenlernen könnten.

FORUM "Handicap" - FEEDBACKS - GÄSTEBUCH

Wir freuen uns über Feedbacks, neue Ideen und Berichte, wie es euch mit dem Spiel ergangen ist.

Natürlich darf hier auch diskutiert werden.

DANKE

Kommentare: 0